Lebenslauf

  • Studium der Biologie und Diplom (1999) an der Universität Göttingen, Dtl., und an der University of California, San Diego, USA
  • Doktorarbeit am EMBL und am MPI für Neurobiologie im Labor von Prof. R. Klein.
  • Promotion (2002) an der Universität Heidelberg
  • Postdoc (2003 - 2008) im Labor von Prof. Larry Zipursky an der University of California, Los Angeles, USA und am MPI für Neurobiologie
  • 2008-2016 Emmy-Noether- und später Max-Planck-Forschungsgruppenleiterin am MPI für Neurobiologie
  • seit 2016 Professurin für ‘Neuronale Kontrolle des Metabolismus’ an der Technischen Universität München

 

Preise und Auszeichnungen

  • 2002 Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft
  • 2008 Aufnahme in das Emmy-Noether-Programm der Deutschen Forschungsgesellschaft
  • 2008 Human Frontiers Science Organization Career Development Award
  • 2012 EMBO Young Investigator
  • 2014 ERC Starting Grant